Waiting for Sunrise – William Boyd

Foto (18)

Vielleicht hatte ich mir einfach ein bißchen zuviel versprochen. Der Klappentext klang einfach klasse. Ganz viele Zutaten die ich mag: Wien kurz vor dem ersten Weltkrieg, Psychoanalyse, ein symphatischer Protagonist, Lysander Rief, mit einem delikaten Problem, eine exzentrische Frau die den jungen Schauspieler in die Fänge des Geheimdienstes geraten läßt. Alles gut und doch fühlte ich mich seltsam distanziert von der Handlung.

Die Zutaten wollten einfach nicht so recht zusammenpassen. Eine Handvoll Parallelismus, eine Prise Spionage kaum erliegt Lysander dem Charme der exzentrischen Hettie schon ist er kurz darauf nach atemberaubender Flucht in England und wenig später als Soldat im Schützengraben. Wem jetzt noch nicht schwindelig ist, dem stellen wir den schwulen Onkel vor der sich in Afrika im Krieg in einen schwarzen Jüngling verliebt hat und diesen mit zu sich nach Hause nimmt. Und nicht zu vergessen Lysanders jung gebliebene Frau Mama die ein Verhältnis hat – oder auch nicht.

Mir war schwindelig und ich hab gelegentlich den Faden verloren. Irgendwie habe ich darauf gewartet, dass es mit dem Parallelismus noch eine tiefere Bewandnis hat, aber da kam nix mehr. Alles mal kurz angeschnitten, zusammengewürfelt und umgerührt.

Mr. Boyd das können Sie besser ! „Restless“ ist meines Erachtens ein viel ausgereifteres Werk und schlägt dieses hier um Längen.

Dieses Zitat im Buch hat mich allerdings grenzenlos begeistert:

„Any fool can „obey“ an order, Hamo said darkly. The clever thing is to interpret it“

Das Buch erschien auf deutsch unter dem Titel „Eine große Zeit“ im Berlin Verlag.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Waiting for Sunrise – William Boyd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s