Peaches @Technikum München

IMG_4825

Bei der gender-bender queer-hypersexuellen Peaches muss man stets auf alles gefasst sein. Das fängt schon bei der Vorband an, die Peaches in Punkt Körperlichkeit nicht viel nachsteht. „Hyenaz“ waren abgedreht, außerirdisch und ziemlich gut. Die werde ich mal im Auge behalten.

FullSizeRender2

Nach kurzer Dunkelheit war es dann soweit, Ms Peaches höchstpersönlich. Im Ganzkörperkostüm und mit aufgemalter Zorro-Maske auf dem Podest wieeine Heldin aus einem Marvel-Comic und peng ging es auch direkt los. Stimmung von der ersten Sekunde.

IMG_4827

Peaches feiert den weiblichen Körper, unrasiert, ohne Schamlippenverkleinerungen oder irgendwelchen anderen Schönheitsidealen zu folgen.

 

Nach einer Weile dann die unschuldige Frage ans Publikum, ob man wohl bereit sei für sie. Nein, kein Stagediving sondern ein walk on the wild side, auf den Händen und Armen der Zuschauer, die sie hielten und trugen, doch den einen oder anderen Tritt musste man schon vertragen können. Zweite Reihe kann gefährlich sein, merkte ich besonders auf Peaches Rückweg, kurz vor der Bühne ist sie halb auf mich draufgeflogen, zum Trost gabs ein Peaches-Küsschen, ich will mich daher mal nicht beschweren.

FullSizeRender

Andere hatten etwas weniger Glück:

IMG_4779

Die Show war spektakulär, Electroclash vom Feinsten. Bei „Dick in the Air,“ vom neuesten Album „Rub“ gabs den größten mir bekannten aufblasbaren Penis der über den Zuschauern aufgepustet wurde und das halbe Publikum bedeckte.

IMG_4786

Sie spielte bekannte Tracks wie „Fuck the Pain Away„, „Boys wanna be her“ oder „Talk to Me“ neben neueren Sachen wie „Rub„, „How you like my cut“ oder „Pickles„. Irgendwann schob sich Peaches zwei Schampus-Pullen zwischen die Beine und liess die dann schön übers Publikum spritzen, spätestens jetzt war es Zeit in Deckung zu gehen. Was nicht rausspritzte zog sie sich auf ex rein. Nach zwei Zugaben war das Spektakel zu Ende, Peaches und Publikum erschöpft aber glücklich.

Sie ist in den nächsten Tagen nochmal in München und gibt in den Kammerspielen „Peaches Christ Superstar“ – da komme selbst ich als vehemente Musical-Hasserin ein wenig ins Grübeln.

Was für eine krasse Show, krasse Frau – umwerfend. Wer sie noch nicht gesehen hat – hingehen. Ich mache das auch wieder und vielleicht bekomm ich dann wieder ein Bussi ? 😉

IMG_4793

Advertisements

2 Kommentare zu “Peaches @Technikum München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s