God Is An Astronaut + Xenon Field @ Hansa39, München, 2018-05-04

Es war ein gigantisch toller Abend und wie immer – niemand kann das besser in Worte fassen als Gerhard, deswegen versuche ich das auch gar nicht erst, sondern wünsche Euch viel Vergnügen mit dem Konzertbericht, der euch hoffentlich so viel Lust auf Postrock und diese Band macht, dass ihr nächstes Mal alle dabei seid 😉

KULTURFORUM

Wohlan, lasset die Mai-Festspiele des Postrock beginnen. Den Startschuss zum anstehenden Konzert-Marathon der vehementen Soundwände und sphärischen Klangreisen für die nächsten Tage gaben am vergangenen Freitagabend im prächtig gefüllten Hansa39 des Münchner Feierwerk die beiden jungen Iren Robert Murphy und Conor Drinane vom Electro-Clash-Duo Xenon Field, die Experimental-Musikanten aus Dublin sind bereits im Vorjahr im Rahmen des belgischen dunk!Festivals äußerst positiv auf dem Merkzettel der vielversprechenden Newcomer gelandet. Wo seinerzeit in nachmittäglicher Frühommer-Stimmung bei hellstem Tageslicht die tonale Beschallung der beiden Soundtüftler völlig überzeugte, die synthetische Techno-Illumination mangels fehlender Abdunklung der Stargazer-Bühne des flandrischen Postrock-Gipfeltreffens aber weitestgehend auf der Strecke blieb, funktionierte beim München-Auftritt im abendlichen Hansa39-Saal das audiovisuelle Gesamtpaket prächtig, die künstlichen Licht-Laufbänder, Schlaglicht-artigen Diskotheken-Blitzer und irrlichternden Stroboskop-Attacken fügten sich perfekt zum Electro-Postrock-Hybrid von Xenon Field, die ihre Spielart des Genres neben der herkömmlichen Gitarren-Intensität und den pulsierenden Basslinien um eine Vielzahl an elektronischen Beats, Dubstep- und Trance-Elementen, Noise-Samples…

Ursprünglichen Post anzeigen 585 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s