2015 – The Year in Songs

IMG_4993

Über der Bücher-Top 10 brüte ich noch, die Songs waren einfacher. Die TOP 30 in alphabetical order 😉

Advertisements

Meine Woche

FullSizeRender

Gesehen: “Amores Perros“ – Pulp Fiction auf mexikanisch, sehenswert, wenn auch ganz schön brutal.
Laurence Anyways“ – kanadisches Filmdrama von Xavier Nolan, hat mir sehr gut gefallen.

Gehört:  Dillon – In Silence, Christine and the Queens – Jonathan, Asaf Avidan – Little Parcels of an endless time, Camera Obscura – Llyod I’m ready to be heartbroken

Gelesen: diesen Artikel über die unterschiedlichen Blickwinkel auf Rassismus, diesen Artikel über die erste Programmerin Ada Lovelace, diesen Artikel über die florierende neue irische Literatur

Getan: erfolgreich Bootcamp 3.0 durchgeführt, mir auf der Buchmesse die Füße plattgelaufen und erfolglos seit gestern Migräne bekämpfen 😦

Gegessen: diese asiatische Gemüse-Pfanne und Meenzer Spunde-Käs

Getrunken: Tetleys Tee und rheinhessischen Riesling

Gefreut: gute Freunde nach längerer Zeit wiedergetroffen

Geärgert: über die Migräne

Gelacht: Floppy discs are like Jesus, they died to become the icon of saving

Geplant: jede Menge Meetings in Dortmund, Zeit finden zum lesen und schreiben

Gewünscht: diesen Lautsprecher fürs iPhone, diesen Duschkopf und diesen Mantel

Gekauft: nix

Geklickt: auf diesen TED-Talk

Gewundert: wie elend man sich fühlt, wenn man krank und nicht zu Hause ist

Meine Woche

IMG_2297

Gesehen: Season 3 Orange und Orphan weitergeschaut. Just a few more to go 😦

Gehört: Monteverdi „Il Ritorno„, Apparat „Black Water„, Boards of Canada „In a beautiful place out in the country„, Trentemoeller „Miss you„, Asaf Avidan „The Labyrinth

Gelesen: die Sommer-Lesetipps aus dem New Yorker, diesen Artikel über die wachsende Ignoranz und diesen Artikel über „Compassionate Capitalism“

Getan: eine Zusage gefeiert 🙂

Und ich habe mein letztes Leadership Modul fertiggestellt und gehalten. 6 Module über 1 Jahr, insgesamt 18 Workshops – ich bin richtig stolz – geschafft!!!!!!!

Ansonsten im Bookclub heftigst Herrn Hemingway diskutiert, viel geradelt, viel nass geworden und zuviel mit fiktiven Charakteren gelitten. Oh und fast vergessen: die unbedingt sehenswerte Anders Petersen Retrospektive im Münchner Stadtmuseum angeschaut und mal wieder im dunkel-düsteren Nero herumgezappelt

Gegessen: Nachos mit Quino und Bohnen – lecker!

Getrunken: G&T

Gefreut: über oben erwähnte Zusage

Geärgert: über Leute die immer nur sehen was nicht geht und immer Opfer sind. F*** sind die anstrengend

Gelacht: Ignoranz erreicht Stellen, da kommt Empathie gar nicht hin und über dieses Bild, das aber nur für Orphan Black Fans witzig ist

Geplant: die letzte Woche vor dem Urlaub zu überstehen

Gewünscht: diese Lampen, dieses Poster und dieses Shirt

Gekauft: nix

Gefunden: auch nix

Geklickt: auf diese Sendung. Ich mag Sarah Kuttner und Roger Willemsen einfach!

Gewundert: wie selektiv ich sein kann, wenn ich etwas nicht mitbekommen möchte 😉