Meine Woche

IMG_2484

Gesehen: „Django Unchained“ für einen Western war der gut. Tarantino halt. Aber irgendwie war alles ein bisserl altbekannt. Nicht schlecht, muss man aber nicht gesehen haben.

Non-Stop“ Flugzeug-Action-Thriller-Gedöns mit Liam Neeson. Ganz unterhaltsam, aber auch kein unbedingter must-see.

Und dann noch diese Star Trek NGT Folgen „Timescape“ und „Schisms„- ich bin und bleibe ein Trekie 😉

Gehört:  Reese Witherspoon liest das erste Kapitel aus Harper Lee „Go set a Watchmen„, Eagles „Lyin Eyes“ – Eagles hör ich immer bei Gewitter 😉 Hayley Kiyoko „Girls Girls Girls„,

Gelesen: diesen Artikel über Nelly Sachs, diesen Artikel von Joan Didon zu „Self Respect“ und diesen Artikel über Shirley Jackson „The Queen of American Gothic“

Getan: im Meer geschwommen, Nizza besucht, im Garten gelegen und gelesen

Gegessen: Tomatenrisotto mit Petersilie und Pizza Napoli

Getrunken: mein erster Campari – interessant!

Gefreut: über ein wunderbares Überraschungspäckchen das gestern nach der Heimfahrt aus dem Urlaub im Briefkasten war

Geärgert: Stau und nicht funktionierende Autobahngebühr-Automaten und angeblich verursachte Kratzer an Mietwagen – und dann auch noch ein Wespennest auf dem Balkon. Schönen Dank auch. Grrrr.

Gelacht: „Dear Boyfriend. I can make your Girlfriend scream a lot louder than you can. Sincerely, Spiders.

Geplant: Wespen loswerden, erste Arbeitswoche überstehen und dann die Zeit geniessen mit liebem Besuch

Gewünscht: diesen Hoody, diesen Sessel und diese Bettwäsche

Gekauft: ein Tshirt

Gefunden: nix

Geklickt: auf diesen Ted-Talk und diesen Artikel wie wir Entscheidungen treffen

Gewundert: wie schnell 2 Wochen Urlaub rum sind

Werbeanzeigen

Meine Woche

IMG_1037

Gesehen: Lincoln – wirklich tolle Leistung von Daniel Day-Lewis, sehenswerter Film, aber sehr lang.
From Dusk till Dawn – bin wahrscheinlich der einzige Mensch der ihn bis dato nicht gesehen hat, aber dafür den Soundtrack besitzt – sehr cooler Film und ne quietsch junge Juliette noch ohne Licks und der kleene Quentin – süß 😉
Vaya con Dios – deutsches Road Movie mit hübschen Landschaftsaufnahmen und wunderschöner Musik

Gehört: Tu solus von Josquin des Prez, Johann Sebastian Bach – Matthäus Passion 57 und zur Vorbereitung aufs Konzert Karin Park „Hurricane“ und „Look what you’ve done“ und Tito & Tarantula’s „After Dark

Gelesen: dieses Interview mit Paul Auster aus dem Jahr 1985, diesen Artikel über Artifical Intelligence und diesen Artikel über Fantasy Fiction

Getan: Geburtstag gefeiert, jemandem zur anstehenden Weltreise Löcher in den Bauch gefragt, Streetart Radl-Tour durch München gemacht und mir spontan Handschuhe geliehen

Gegessen: Blumenkohlsteaks mit Salsa Verda – hmmmmm und leckere Pho

Getrunken: Golden Daquiri und Margarita – zum Glück KEINE polnische Rakete

Gefreut:  über das Ticket für den Siri Hustvedt Vortrag im Haus der Kunst und die Flasche Weisswange Old Tom Gin von Verrückt nach München und einen Photobox Gutschein von der wunderbaren Amy 🙂

Geärgert: hmm ärger ich mich zu wenig ? Mir fällt nix ein

Gelacht: über komplizierte Beziehungsstati

Geplant: Dortmund besuchen nächste Woche

Gewünscht: „The Girl in the Spider Web“ wenn es im August herauskommt, dieses Shirt und dieses Geschirr

Gekauft: Bücher für das Geburtstagskind

Gefunden: ein tolles Büchercafe

Geklickt: auf diesen Artikel von Ali Smith on the double edge of Muriel Spark und auf diese Live Recording von Haruki Murakami

Gewundert: wieviel ich ganz vergessen hatte und woran ich alles erinnert wurde beim Durchstöbern meiner Kiste aus den 90ern 😉

Meine Woche

Rone

Gesehen: Requiem for a Dream – von Darren Aronofsky basierend auf Hubert Selby’s Roman – düster-authentischer Trip in die verschiedenen Formen der Abhängigkeit. Abgefahrene Kameraführung, tolle Musik.
Kill Bill – nach langer Zeit mal wieder gesehen und immer noch cool und öhm blutig 😉 Einer der besten Soundtracks ever.
Match Point – einer der besten Woody Allen Filme, wobei ich nur ganz wenige nicht mag. Aber der ist besonders gut. Hart und tragödienhaft wie eine Oper. Ebenfalls tolle Musik.

Gehört: Lux Aeterna, Una furtiva Lagrima – Donizetti, Rangleklods – Lost u und Woo Hoo – 5,6,7,8’s

Gelesen: dieses Interview mit Anne Tyler, diese Kurgeschichte im New Yorker von Haruki Marukami und diesen Artikel über die Zukunft der Arbeit

Getan: Gearbeitet, gedacht wieder fit zu sein und dann einen Erkältungs-Recall gefeiert 😦

Gegessen: diese leckere spontane Spinat-Nudel-Kreation

Getrunken: Waldmeistertee – jaaaa sowas gibt es !

Gefreut:  über die Sonne

Geärgert: das ich so fett erkältet bin, dass ich richtig Sorge habe, ob ich nächste Woche zur Buchmesse nach Leipzig fahren kann 😦

Gelacht: über die Zeitmanager

Geplant: zur Buchmesse zu fahren

Gewünscht: dieses Wandregal ist klasse, eine Nacht im Batman Hotel und diese Kommode (ich will nie wieder eine mit Schubladen von Ikea, die gehen dauernd kaputt)

Gekauft: Saugroboter „Spock“ (nie mehr saugen – juhu) 😉

Gefunden: einen leckeren neuen Tee

Geklickt: auf diese Rede von Matt Damon

Gewundert: das ich nicht mal lesen mag momentan