#WomeninScience

women-science-logo@2x

Ich finde, die Pause war lange genug, es wird Zeit für eine neue Reihe. Nachdem #WomeninSciFi hier ein Jahr lang jedes Wochenende in die Weiten des Weltalls entführt hat, möchte ich euch jetzt gerne mit #WomeninScience in die Labore, an die Messgeräte, die Teleskope, Ausgrabungsstätten, Schreibtische usw. von Frauen in der Wissenschaft entführen.

Ungeachtet der Fortschritte mit Blick auf die Gleichberechtigung der Geschlechter und die Förderung von Frauen seit dem letzten Jahrhundert, ist die Entwicklung doch ziemlich langsam und Ungleichheiten halten sich hartnäckig überall in der Welt. Leider ist auch der Bereich der Wissenschaft keineswegs immun gegen solche Ungleichheiten und nach wie vor sind nur ein Drittel aller Forscher weltweit weiblich und sie sind häufig Diskriminierungen ausgesetzt bzw. sind nicht selten strukturell benachteiligt.

img_0106.jpg

Daher möchte ich den Scheinwerfer gerne auf Frauen in den Natur- und Geisteswissenschaften richten und freue mich über ähnlich rege Beteiligung wie bei der „Women in SciFi“ Reihe.

Den Auftakt wird die zweifache Nobelpreisträgerin Marie Curie machen und ich bin schon sehr gespannt auf all die Chemikerinnen, Physikerinnen, Historikerinnen, Neurowissenschaftlerinnen, Astronominnen, Zoologinnen, Philosophinnen, Ärztinnen, Paläontologinnen, Biologinnen usw. die uns begegnen werden.

Wer sich von Wissenschaftlerinnen im Film inspieren lassen möchte findet hier einen entsprechenden link.

Seid ihr wieder dabei?

Werbeanzeigen