Meine Woche

IMG_4156

Gesehen: “The Killing of a Chinese Bookie“ von John Cassavetes aus dem Jahr 1977. Ein verschuldeter Nachtclub-Besitzer muß einen chinesischen Buchmacher umbringen, um seine Schulden abzuzahlen. Stellenweise etwas lang, aber grundsätzlich empfehlenswert.

Gehört:  „#1 Crush“ – Garbage, „Vasquez“ – Julia Holter, „Silencio“ – Arvo Pärt, „Milk“ – Garbage

Gelesen: diesen Artikel zum bedingungslosen Grundeinkommen, diesen Artikel über Wohnen und Freundschaften, diesen Artikel über die Schweiz und diesen Artikel über außerirdisches Leben

Getan: einen schönen Abend im Literaturhaus verbracht, ein ganz tolles  Step Up Camp durchgeführt, brav Krankengymnastik gemacht und in Köln ein phantastisches Garbage-Konzert erlebt mit guten Freunden

Gegessen: dieses Kichererbsen-Curry mit Paneer

Getrunken: Kölsch

Gefreut: über eine tolle Anker-Kette die ich geschenkt bekommen hab von einer sehr lieben Freundin

Geärgert: das das Hotel unsere Zimmerbuchung verbasselt hat

Gelacht: A clean house is a sign of a wasted life

Geplant: Arzttermine, ein paar wichtige Meetings, und die Launchparty von „Das Buch als Magazin“ besuchen

Gewünscht: dieses tiny-House

Gekauft: nix

Geklickt: auf diese Fotos von William Reagh

Gewundert: wie oft man OITNB gucken kann, ohne einen Hauch Langeweile zu spüren 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s