2. Türchen: Kindred von Octavia Butler

Hinter dem 2. Türchen verbirgt sich eine der Grand Dames der Science Fiction Literatur: Octavia Butler!

Als erster Science-Fiction-Roman, der von einer schwarzen Frau geschrieben wurde, ist Kindred zu einem Eckpfeiler der schwarzen amerikanischen Literatur geworden. Diese Kombination aus Sklavenmemoiren, Fantasy und historischer Fiktion ist ein Roman von großer literarischer Komplexität. Dana, eine Afroamerikanerin, die gerade ihren 26. Geburtstag im Kalifornien des Jahres 1976 gefeiert hat, wird plötzlich und auf unerklärliche Weise durch die Zeit in das Maryland der Vorkriegszeit gerissen. Nachdem sie dort einen ertrinkenden weißen Jungen gerettet hat, starrt sie in den Lauf einer Schrotflinte und wird gerade noch rechtzeitig in die Gegenwart zurückgebracht, um ihr Leben zu retten. Durch die immer wiederkehrenden Zeitsprünge bei denen sie immer wieder auf denselben jungen Mann trifft erkennt sie die Herausforderung, die ihr das Schicksal und die Zeit versucht zu stellen.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist logo-scifi3.png.

“Repressive societies always seemed to understand the danger of „wrong“ ideas.”

Mein Bookclub ist bei Science Fiction Literatur teilweise etwas mbivalent und da wir gemeinsam für die kommenden 12 Bücher des Jahres abstimmen, habe ich das Wörtchen Sci-Fi und Zeitreise bei der Beschreibung von Octavia Butlers Roman frech weggelassen und es wurde tatsächlich gewählt. Ich war ganz schön nervös, ob meine lieben Bookclub-Ladies mir also den Roman um die Ohren hauen würden, nachdem der Zeitreise-Aspekt doch schon nach den ersten paar Seiten kaum noch zu verbergen war, aber ich wurde wahnsinnig positiv überrascht. Der Roman hat alle fast durch die Bank begeistert – Ms Butler hat viele neue Fans gewinnen können und auch das Genre SciFi im Allgemeinen hat einiges an Boden wettmachen können.

Wer jetzt gerade warmgelaufen ist und Lust auf mehr SciFi hat den locke ich sehr gerne zu meiner Reihe „Women in SciFi“ und empfehle hier ganz speziell die Besprechung ihrer Romane Bloodchild / Parable of the Sower die seinerzeit vom guten Mister Aufziehvogel besprochen wurden.

Kindred macht auf jeden Fall was her unter dem Weihnachtsbaum – der perfekte Roman für alle Zeitreisen und SciFi Fans und alle die es werden wollen oder sollen 😉

Auf deutsch erschien der Roman unter dem Titel „Verbunden“ im W_orten & Meer Verlag

Was ist euer Lieblingsroman von Octavia Butler?

3 Kommentare zu “2. Türchen: Kindred von Octavia Butler

  1. Liebe Sabine,
    danke für die die wunderbare Empfehlung! Ich will seit Jahren was von Octavia Butler lesen, aber schieb es immer vor mir her.

    Passt Kindred auch gut als Einstieg in ihr Werk oder würdest du für die Premiere eine andere Geschichte empfehlen?

    Liebe Grüße
    Kathrin

  2. Verdammt… und ich dachte, meine Liste für 2022, was Bücher angeht, wäre final. Und jetzt kommst du daher und stellst das hier vor. Das klingt zu gut. Muss wohl auch noch irgendwie auf meine Liste 😊 Danke für den Tipp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.